Feeds:
Posts
Comments

Zurück

Ich melde mich aus der Offlinewelt zurück. Der Umzug ist super gelaufen, ich hatte genug Helfer und wir haben mein ganzes Zeug innerhalb von einem Tag vom einen Ort zum anderen geschafft. Inzwischen hängen sogar Lampen und Bilder und es sind einige andere Dinge erledigt worden. Da ich im Erdgeschoss wohne, brauche ich noch Vorhänge, weil mir die Leute sonst echt gut ins Zimmer gucken können….und Nachbarn gibts hier echt genug.

Das mit dem Internet hat natürlich nicht so geklappt wie geplant. Bis das funktioniert hat, musste erstmal ein Techniker kommen und dann ewig mit dem Internetanbieter telefonieren. Jetzt klappts aber alles.

Ja…und nun lebe ich also alleine. Meine Mitbewohnerin ist noch unterwegs, sie hat wohl zu Hause noch ein paar Geburtstage und so weiter zu erledigen und kommt erst kurz vor dem Unistart wieder hierher. Ich hatte erst ein paar Bedenken alleine zu sein, aber es hat sich raus gestellt, dass das gar kein Problem ist. Ich komme gut alleine klar und hab hier ja auch noch meine Lieblingsmenschen, mit denen ich jede Menge Zeit verbringe.

Alles in allem läuft es also echt super zur Zeit. Ich hab jetzt aber auch seit ein paar Tagen nicht mehr gearbeitet und bin nun echt so weit wieder mal ein bisschen was zu tun!

Schnipsel

Ja, mich gibt es noch und der Blog schläft nun nicht wieder ein 🙂

– Prag war toll! Eine wirklich wunderschöne Stadt und ich bin immernoch dabei die Fotos zu sichten. In den nächsten Tagen sollte es dann auch ein paar davon hier zu sehen geben.

– Ich bin nun endgültig im Umzugsstress angekommen. Bis Samstag müssen noch eine Menge Kisten gepackt werden. Außerdem will ich in der neuen Wohnung streichen und 1000 Kleinigkeiten sind natürlich auch noch zu erledigen.

– Der Umzug selbst muss auch noch gestemmt werden. Ich mache mir aber eigentlich keine Sorgen, ich bin gut organisiert. Wenn nun noch alles mit den Helfern und dem Transporter klappt, sollte das kein Problem sein.

– Wenn ich am Samstag umgezogen bin, wird die Sache mit dem Internetanschluss interessant. Eigentlich haben wir uns um alles rechtzeitig gekümmert, aber man weiß ja, dass sich sowas hinziehen kann.

– Ich bin zur Zeit auch gut mit dem Volleyball spielen beschäftigt. Neulich hatten wir ein Freundschaftsspiel (und haben gewonnen) und am Samstag beginnt die Saison. Allerdings kann ich an dem Tag natürlich nicht. Der zweite Spieltag ist an meinem Geburtstag und ich werd meiner Mannschaft zuliebe dran teil nehmen.

 

So, das wars erstmal wieder von mir. Aber wie gesagt, Prag Fotos, Umzugs Updats und ein Bericht über die neue Wohnung kommen bald.

Urlaub

Am Donnerstag geht es in den Urlaub. Ich freu mich schon lange drauf (Wenn man von lange reden kann…wir haben uns erst vor nem knappen Monat dazu entschlossen). Es geht nach Prag! Es gab keine günstigen Flüge und so richtig Sinn machen würde es auch nicht, deswegen fahren wir Zug und Bus. Etwa 4 Stunden mit dem Zug bis nach Nürnberg und von da dann nochmal 4 Stunden mit dem Bus nach Prag. Wir sind also eine ganze Weile unterwegs, aber ich fahre mit zwei guten Freunden und ich bin mir sicher, dass wir uns gegenseitig beschäftigen können. Wir bleiben bis Montag und haben schon einiges auf der Liste, was wir uns ansehen wollen. Bis gestern hatten wir allerdings noch kein Hostel gebucht und obwohl ich das relativ locker sehe, habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht und bin nun froh, dass das auch gesichert ist. Ich habe das Hostel von Freunden empfohlen bekommen, die selbst schon da waren und gute Erfahrungen sammeln durften. Es soll sehr zentral liegen. Wie es dann von innen aussieht ist eigentlich egal, wir wollen da eh nur hin um zu schlafen. Ich hab schon von so vielen Seiten gehört, dass Prag eine ganz tolle Stadt ist und deswegen bin ich mir auch sicher, dass wir die drei Tage gut füllen können. Natürlich will ich ganz viele Fotos machen und auch ein paar zeigen, wenn ich dann nächste Woche wieder da bin!

Vorgestern habe ich es endlich angepackt. Ich habe eine ganz einfach, unspektakuläre Kommode von meiner Schwester geerbt, schon vor einer ganzen Weile und irgendwie hat sie mir nie so richtig gefallen. Aber praktisch ist sie schon. Ich habe also beschlossen sie neu zu streichen.

So sah das gute Stück vorher aus:

Ich hab sie dann zuerst mit nem 80er Schmirgelpapier abgeschliffen. Die großen Flächen mit dem Schwingschleifer, die Kanten natürlich mit dem Schmirgelpapier allein. Das habe ich am Mittwoch gemacht. Dann meinte mein Vater, dass es besser wäre, nochmal mit dem 240er Schmirgelpapier drüber zu gehen. Also bin ich nachmittags in den Baumarkt und habe das Schmirgelpapier und den Lack besorgt. Genommen habe ich einen 2 in 1 Lack von Alpina, da die Kommode schon fiese Kratzer hatte und ich einiges abschleifen musste. In dem 2 in 1 Lack ist noch ne Grundierung mit dabei, er kostet unwesentlich mehr und so ist man auf der sicheren Seite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann ging es also am Donnerstag endlich ans streichen. Zwei Schichten hat die Kommode gebraucht. Die erste Schichte hab ich 2 Stunden trocknen lassen, bis die Farbe laut Hersteller Staubtrocken ist. Grifffest ist sie nach 6-8 Stunden und komplett durchgetrocknet nach 24 Stunden.

Zu guter Letzt musste ich noch ein paar Griffe einzeln bemalen und wieder anbringen, die vorher schon locker waren und abgefallen sind. Heute Morgen hab ich dann die Schubladen wieder eingesetzt und die Kommode ist fertig:

Sie ist natürlich nicht perfekt, aber dafür, dass ich das zum ersten Mal gemacht habe und auch alleine, bin ich total zufrieden. Ich überlege jetzt noch mein Ikea Regal zu streichen. Das müsste ich nicht abschleifen und es wäre auch leichter zu streichen, aber irgendwie habe ich jetzt grade doch erstmal wieder genug. Vielleicht nächste Woche.

Nail of the day

Heute: P2 in to the lace, in der Farbe 040 preference. Die LE ist schon eine Weile her, aber ich hab die Farbe heute tatsächlich zum ersten Mal aufgetragen 🙂


Ich versuche jetzt öfter mal Nagellacke zu tragen, die ich sonst selten trage. Ein bisschen mehr Vielfalt.

Ich wollte ja mal erzählen, wie das mit der neuen Wohnung nun so gekommen ist. Mache ich noch. Erstmal geht es aber darum, was ich mir so neues angeschafft habe. Das sind zum einen ganz praktische Dinge, ich hab ja noch nie so richtig in einer eigenen Wohnung gewohnt, zum Teil aber auch dekorative Sachen. Manches kaufe ich selbst, viele Sachen bekomme ich geschenkt – neu und gebraucht.

Heute: Sofakissen. Ich hab ein Sofa. Das steht momentan im Arbeitszimmer von meinem Vater. In der neuen Wohnung hätte ich gerne eine Sitzgelegenheit, also nehme ich es mit. Das Sofa ist blau und auf unerklärliche Weise sind während meinem Jahr in den USA die Sofakissen verschwunden, welche man aber zum sitzen braucht, weil es sonst echt unbequem wird. Ich hab nun also vor drei weiße, große Kissen für den Rücken zu besorgen. Neulich hab ich bei Tchibo diese Kissen gefunden, sie sollen als Dekokissen mit aufs Sofa drauf. Es gab sie auch noch in Orange und Lila, aber die Farben haben mir gar nicht gefallen. Mag sein, dass sie nicht jedermanns Sache sind…ich finde sie toll!

handmade

Ich habe die Befürchtung, dass ich, was handgemachtes betrifft, nicht so sehr begabt bin. Jedenfalls hat das nähen noch keine allzu große Begeisterung in mir hervorgebracht und die Ergebnisse sind auch…nun ja Anfängermäßig. Aber ich möchte es trotzdem noch weiter versuchen, vielleicht ergibt sich da ja noch was.

Vor ein paar Wochen ging es mir gewaltig auf die Nerven, dass mein Schmuck ständig durch die Gegend geflogen ist. Ich habe zwar eine Schmuckdose, aber die finde ich eher unpraktisch, weil man Sachen nicht gut findet und sich Ketten in einander verhaken. Es musste also was neues her. Ich habe online nach einer schönen Schmuckaufbewahrung gesucht und bin auch fündig geworden, hab aber beschlossen es erstmal zu versuchen sowas selbst herzustellen. Und was soll ich sagen, für meine Zwecke reicht es vollkommen aus, ich bin zufrieden.

Durch den Erfolg ermutigt, habe ich es dann mit einem Memoboard versucht. Die Bänder sind leider nicht ganz fest genug, es könnte sein, dass die Fotos und Notizen später nicht so gut halten. Dann muss ich mir überlegen, wie ich das fester machen kann. Ansonsten find ich aber, dass es super geworden ist und werd dann auch mal ein Bild zeigen, wenn es in der neuen Wohnung hängt.

Ansonsten wünsche ich erstmal allen einen schönen Start in die Woche!